Mar 25 2010

Ahne

Gestern war sehr toll. Mein Freund und ich gingen zu einem Klub. Der Klub hatte allerdings keine Tanzflaeche. Anstelle von Musik gab es eine Gedichtvorlesung in dem Klub. Ich habe Ahne’s Lesung zugehoert. Ahne hat fuenf verschiedene Werke vorgelesen. Diese Werke waren drei Gedichte, eine Kurzgeschichte und ein Song. Ahne war sehr lustig. Im Klub waren um die 40 Leute. Alle haben viel und herzhaft gelacht. Ahne’s gesamte Vorlesung war in etwa eine Stunde lang. Durch die Vorlesung habe ich etwas ueber die deutsche Kultur und Ahne’s Lebensgeschichte gelernt. Ahne’s Lebensgeschichte hat mich dabei mehr interessiert als das, was ich ueber die deutsche Kultur gelernt habe.


Mar 25 2010

AHNE

Ich war in Berlin letztem Wochenende. Ich besuchte meine Freunde. Wir haben entschieden auszugehen. Wir sind Ahne zuhören gegangen. Ich habe zu meiner Freunde Maike und ihrem Bruder Florian gepasst. Es gab nicht viele Leute dort, als wir angekommen sind. Später sind mehr Leute angekommen. Ungefähr fünfzig Leute sind gekommen. Ahne hat um seine Kindheit gelessen. Seine Schreiben waren lustig. Ich habe wirklich die Vorlesung gemocht. Ich habe gedacht, dass Ahne sehr lustig war. Florian hat es nicht gemocht. Maike und ich werden sieht ihn wieder gehen.


Mar 25 2010

Ahne

Heute habe ich ein Lesung bei Ahne gehoert. Es war in Bremen bei die Buecherei. Ahne ist ein deutscher Schriftsteller. Er ist in den mittleren Jahren. Ahne schreibt ueber viele anderen Themas.  Er hat vier von sein Schriften gelesen. Da war zwei klein Geschichten, ein Gedicht, ein Lied und ein Dialog. Alle war sehr lustig und machte viel spass zu hoeren.

Ahne hat mit viel Energie gelesen. Er war wie ein Schauspieler weil er hatte so viel Emotion und Humor in sein Stimme. Die Leute war viele Studentins und ein bisschen alter Menschen wer magt Ahnes Schriften. Jeder Mensch hat viel gelacht. Er las ueber sein Kinderheit, Arbeit und auch lustig Fiktion. Es war ein schoene Zeit.


Mar 25 2010

Ahne

Heute war ich zu einer Lesung von einem Autor heißt Ahne. Ich ging mit anderen Dickinson Studenten hier in Bremen. Teddy saß zu meiner Rechten. Bill Hall und Nico saß vor mir. Es waren etwa 40 Personen bei der Lesung.

Ahne war sehr interessant. Er war lustig. Er ist leidenschaft vor über was er schreibt. Es war schön, die Englisch Übersetzungen. Mein Deutsch ist noch nicht so gut. Es war eine gute Zeit und ich hatte Spaß.