Categories
Forschungsarbeit

Hausarbeit: Paradigmawechsel?

Ich habe in der letzten Woche viel darüber nachgedacht, wie ich genau mit den Materiallen und mit dem Thema, das ich mir ausgewählt habe, umgehen soll. Ich bin warhscheinlich in vielen Hinsichten überaus unqualifikaziert, über das Thema deutsche Identität bezüglich Deutsch mit Migrationshintergrund. Ich bin erstens nicht deutsch, weiß, männlich, cis, und auch straight. Deshalb habe ich mir lang und hart darüber nachgedacht, wie ich darum mitgehen soll. Ich habe zum Beispiel in zweiter Arbeit erwähnt, dass ich die Tatsache mit den Perspektiven aus dem Buch vereinigen wolle. Aber das kommt mir jetzt so vor, als respektlos, da die Leute, die Eure Heimat ist Unser Albtraum geschrieben haben, wollten offensichtlich nicht, dass ihre Geschichte für ihre Übereinstimmung mit den sogenannten objektiven Tatsachen bewertet werden. Vielleicht wäre aber die persönliche Perspektive einer Ausländer (ich glaube, dass in meinem Fall dieser Begriff wirklich anpassend ist) als Zusatz wichtig. Also ich glaube, dass ich meine Hausarbeit vielleicht nicht so rein wissenschaftlich verfassen werde,  als ich es mir früher gedacht habe, sondern mich ein bisschen mehr auf den Umgangston des Buches konzentrieren werde.

By elliswi

ist im achten Semester bei Dickinson College. Er studiert Germanistik und Internationale Politik mit Schwerpunkt Ostasien. Er interessiert sich für Deutsch erstens weil er sich generell für Sprache interssiert, und zweitens weil er seit langem deutsche Freunde hatte, und will mit ihnen in ihrer Muttersprache unterhalten können. Er denkt noch darüber nach, was er nach seinem Abschluss studieren will.

1 reply on “Hausarbeit: Paradigmawechsel?”

Das ist eine interessante Perspektiv. Ja, du bist ein Auslander, aber du hast sehr viele Erfahrung mit der deutscher Sprache und Kultur. Du hast für ein ganzen Schuljahr da studierte! Ich denke, dass du dir keine Sorgen machen musst, über ein respektlos Kritiker zu sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *