Categories
Heimsuchung

Heimsuchung: Geschichte als einen Ort

Die Geschichte, die Erpenbeck erzählt, beschäftigt sich nicht so im festen Sinne mit dem Verlauf der Zeit von der Perspektive einer Person. Es geht um die Geschichte eines von dem geraden Fluss der Zeit unverankerten Ortes. Die Erfahrungen verschiedener Familien und Individuen wurden durch ihre vielfältigen Verhältnisse zum Grundstück erzählt. Die Erzählung fängt in der […]

Categories
Heimsuchung

Erpenbecks Besondere Stimme

In Heimsuchung schreibt Jenny Erpenbeck von einem Urlaubhaus, das neben Märkischer Meer ist. Ihre Geschichte fühlt für mich persönlich ähnlich wie einen Jane Austen Roman mit viele schöne Details. Die verschiedenen Pflanzen durchgehend beschrieben sind echt anschaulich und sind fast so wichtig wie die Leute. Ihre Geschichte ist nicht linear, als es Zeitleisten wechselt und […]

Categories
Heimsuchung

Heimsuchung — Geschichte eines Grundstücks

Jenny Erpenbecks Heimsuchung (2008) ist vielleicht schon 12 Jahre alt, aber dennoch ein wichtiger Roman der Gegenwart, besonders im Vergleich zu den Erinnerungen und Geschichten der Brandt Söhne. Erpenbeck folgt die Geschichte eines Feriengrundstücks am Märkischen Meer (Scharmützelsee) und interessiert sich für deutsche Geschichte, wie sich jede*r erfahren und (nach)spüren könnte. Hier wird Geschichte in märchenhaften Zügen […]

Categories
Heimsuchung

Wie zu Geschichte schreiben

Die meiste Zeit als Man über Geschichte redet, reden sie über die Geschichte den Leuten. Zum Beispiel hat Matthias Brand an seine eigene Geschichte geredet, und Engler und Hensel haben an die Geschichte den ostdeutschen Leuten geredet. Erpenbeck schriebt an die Geschichte des Ort, nicht ein ganzes Land oder ein Stadt, aber ein kleines Ort. […]

Categories
Brandt

Literatur und Geschichte

Literatur hat viel Macht, weil es das historische Verständnis des Lesers prägt. Historische Literatur könnt in viele Formen existieren: Biografie, Autobiografie, Romane, usw.… alle Formen gibt ein verschiedenes Perspektiv eines Ereignisses. Geschichte ist immer wie Literatur, weil es ein Autor*in hat und braucht ein Perspektiv. Kein Perspektiv kann neutral sein. Wir alle haben verschiedene Ausblicken […]

Categories
Brandt

Die Literatur und die Geschichte

Die Literatur ist bis ins Tiefe mit der Geschichte verbunden. Das Fach der Geschichte unterscheidet sich von der Literatur, in dem die Behauptung, dass es keine objektive Geschichte gebe, noch als umstritten betrachtet wird. In vieler Hinsicht streben die Historiker immer noch danach, die wahren Gründen eines oder jenes Krieges herauszufinden oder abzuleiten. Das wurde […]

Categories
Brandt

Literatur und Geschichte

Literatur beeinflusst Geschichte, und Geschichte beeinflusst Literatur. Bei das ich meinte, beeinflussen Dinge, die Leute schreiben, Dinge, die in den echten Welt passieren, und auch andersherum. Geschichte ist nicht wie Literatur, weil Mann nicht Geschichte erfinden kann. Als Mann um Geschichte redet, können sie sie neu gestallten, aber sie können nicht die aktuelle Ereignisse andern. […]

Categories
Brandt

Mondlandung oder Elefantenstoßzähne

Matthias Brandts Geschichten von seiner Kindheit im Kanzlerhaus kreisen sich um seine jugendliche Begeisterung für den Mondlandung und seine Abenteuer mit seinem Hund. Die Leser*innen tauchen in der Welt eines sieben Jährigen. Die geschichtlichen Details erscheinen anhand von materiellen Objekten, Liedern und Fernsehsendungen (Saba Kasettenrekorder, Zigarettendosen wie Attaché, Wega-Fernsehen, James Last oder „Bewitched“), die auch […]

Categories
Lesegewohnheiten

Meine Lesegewohnheiten

Ich lese nicht so oft, weil ich nicht viele Zeit habe. Ich lese, was ich für meine Unterrichte tun muss. Der einziger Fall, wenn ich zum Vergnügen lese, ist, wenn ich reise. Dann muss ich ein Buch mitbringen. Die Zeit geht viel schneller, wenn ich in eine gute Geschichte investiert bin. In meiner Freizeit lese […]