Eine Reise

Liebe Leah,

Wie geht’s? Letzte Woche, bin ich nach Frankreich gereist. Letzte Montag, gehe ich auf dem Hauptbahnhof im München. Ich habe eine Karte für ein Zug nach Paris angekauft. Diese Zug ist sehr schnell, es ist ein “I.C.E.”. Es gibt 645 Kilometer aus München nach Paris auf dem kürzesten Weg. Im Paris, habe ich viel Frites gegessen und viel Bier getrunken. Zu sehr. Ich habe erbrochen. Ich habe die Kathedrale von Notre Dame gesehen. Sie ist sehr imposant. Paris ist so groß.

Am Mittwoch, bin ich nach Südfrankreich gereist. Ich bin im St. Remy gewesen. Wenn Van Gogh hat verrückt geworden, hat er nach St. Remy gereist. Ich kann den Grund sehen. Südfrankreich is sehr schön. Es hat viel Grashügel bedeckt mit Lavendel. Es gibt viel römischen Ruinen. Die Städte im Südfrankreich sind klein und haben gutes Essen.

Am Freitag, bin ich nach München gereist. Diese Reise ist sehr interesante gewesen.

-Paul

Wohnung im Freiburg

Liebe Leah,

Ich habe eine Wohnung im Freiburg gefunden. Es ist einen WG-Zimmer im Wiehre, ein kleinen Stadttiel am dem Rand von der Stadt. Sie ist an der Ecke Güterstahl-/Lorrettostraße. Sie ist nur 5 Minuten bis zur Innenstadt und Uni. 5 Menschen wohnen in diese Wohnung. Sie sind auch Studenten.

Die Wohnung ist eines von neun. Es hat drei Stöcke. Es hat so viel Annehmlichkeiten. Es hat ein große Balkon. Wenn es sonnig ist, möchte ich draußen lesen. Das Haus hat auch eine Terrasse, ein Parkplatz und zwei Gärten. In dem Erdgeschoss sind ein Wohnzimmer, eine große Küche mit ein Spülmaschine, und ein Badezimmer. Das Haus hat ein Partykeller mit ein Bar. Im ersten Stock und zweiter Stock sind die Zimmern. Die Wohnung ist nicht möbliert, aber sie ist groß. Ich bin sehr aufgeregt. Diese Haus ist perfekt.

Wenn ich dem Vermieter rufe, will ich wieder schreiben.

Tschüss,

Paul

(corrected version)

 

Curtis

Hallo

Ich Heiße Curtis Sjodin. Ich komme aus Fairfield, Connecticut im U.S.A.

Ich habe einen Vater, eine Mutter und zwei Brüder. Meine Brüder und ich haben kurze braun Haar, braunes Augen und wir sind sehr haarig. Meine Vater gleicht uns, aber er hat grau Haar. Meine Mutter ist klein und nett, sie ist eine “trophy wife”. Ich habe zwei Hünde. Sie sind groß. Meine Familie ist dramatisch, aber ich liebe sie.

Ich bin nach Deutschland geflogen, weil ich bin Expatriate. Im U.S.A., ich ein Verbrechen begehen. Ich habe keine geld, keine essen und keine Freunde. Ich muss ein Job finden. Glücklicherweise, Ich kann Deutsch sprechen. Vielleicht ich werde einen Beruf gelernen , ich bin weiß. Vielleicht ich werde ein Installateur. Ich mag Arbeitsoveralls.

Ich lebe im ein Karton im München, und er ist nicht so bequem. Ich auch verabscheue Landstreicher.

Tschüss!

(corrected version)

gaverp