Die Schöne und das Biest (Modernisiert)

Es war einmal eine Professorin, die französische Literatur lehrte. Diese Professorin, Belle, liebte Lesen und Geschichtenerzählen und wählte ihre Karriere, weil sie Bücher und Geschichte so sehr gefällt. Leider verdiente Belle nicht viel Geld mit ihrem Beruf und brauchte mehr Geld, damit sie sich um ihren älteren Vater kümmern konnte. Eines Tages nach der Arbeit sah Belle eine Werbung für einen Mann, der auf der Suche nach einem Tutor war. Die Werbung las so: “Mein Name ist Adam und ich suche nach einen erfahrenen Lehrer. Ich lebe außerhalb der Stadt und würde es vorziehen, dass der Lehrer zu mir kommt. Ich spreche Deutsch, aber ich möchte Französisch besser zu sprechen. Ich zahle 20 Euro pro Stunde. Schreiben Sie mich per E-Mail an: adam_ist_tierisch@gmail.de.”

Belle dachte, dass ist ja perfekt für mich! Am selben Tag schickte Belle dem Mann eine E-Mail und stellte sie sich vor. Er antwortete sofort und lud sie zu seinem Haus im Wald ein. Belle hatte ein Verlobte, der sie liebte, aber manchmal war er beherrschend und deshalb erzählte ihm nichts von der Nachhilfe mit einem anderen Mann. Am nächsten Tag ging Belle zum Adam und sie verstanden sich sehr gut. Adam war nicht so gut aussehend wie Garcon (ihr Verlobte) aber er war echt süß. Sie redeten den ganzen Tag und plötzlich war es fast 23 Uhr. Belle bleibt bei ihm, weil es so spät war. Als Belle im Bett legte, denkte sie an den Mann, die sie gerade kennenlernte. Sie wollte nicht zurück zu Hause gehen. Mit Adam war alles so einfach und das war nicht der Fall mit Garcon. Adam fühlte genau wie Belle und für die nächsten paar Tagen, verbrachten Belle und Adam alle ihre Zeit zusammen.

Garcon machte sich Sorgen, weil er seit drei Tagen nichts von Belle hörte. Er ging zum Belles Wohnung und sah die Werbung. Garcon kannte Adam und hasste ihn aus Gründen, die niemand verstand. Sofort rief Garcon die Polizei an und erklärte, dass Adam Belle entführte. Garcon und die Polizei gingen zusammen zu Adams Haus im Wald und sah das Paar im Garten. Sie lachten zusammen und sahen sehr glücklich aus. Die Polizei wusste, dass Garcon beherrschend war und sagten zu ihm: “Das sieht nicht wie eine Entführung aus. Es scheint, dass Belle in einen anderen Mann verliebt.” Belle und Adam leben heute noch zusammen im Haus im Wald.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *