Hänsel und Gretel

Es war einmal während den Sommerferien, dass zwei Kinder, die Hänsel und Gretel hießen, durch eine Stadt liefen. Der Vater gebot die Kinder sehr oft nicht allein durch die Stadt zu laufen, aber trotzdem machten sie das, weil sie ins Kino gehen wollten. Hänsel benutzte Google Maps um sich nicht zu verlaufen und am Anfang klappte alles aber bald war der Akku alle und er konnte sein Handy nicht mehr benutzen. Ohne das Handy konnten Hänsel und Gretel das Kino nicht finden. Sie waren sehr traurig, weil sie Spaß haben wollten, aber dann schauten sie einen Spielplatz an. Auf einem Schild steht es, dass niemand darf auf dem Spielplatz spielen aber sie ignorierten den Schild und fang an zu spielen. Eine alte Polizistin merkte, dass die Kinder da waren und brachte sie zur Polizeidienststelle. Hänsel und Gretel hatten Angst als sie in die Gefängniszelle saßen, weil sie nicht rausgehen durften. Als die Polizistin vorbei gelaufen ist, klaute Gretel den Schlüssel. Die Polizistin merkte das nicht und Gretel machte die Tür langsam auf. Sie und Hänsel rannten schnell nach draußen und endlich verließen sie die Polizeidienstelle. Sie fanden einen Taxifahrer, der sie wieder nach Hause fuhr. Der Vater war sehr glücklich Hänsel und Gretel zu sehen und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

2 thoughts on “Hänsel und Gretel”

  1. Ich finde ihre Anpassung interessant! Ich mag wie sie Technologie inbegrifft. Ich fand es interessant wie sie Technologie inbegrifft aber immer noch an dem Original treu blieb. Ich fand es auch interessant dass du die Hexe eine Polizistin gemacht hat!

  2. Interessant, dass die Polizei hier der Feind ist und dass es keine Magie oder Zauberei gibt. Du hast wirklich gut mit der Geschichte gemacht. Sie ist relevant und modernisiert aber bleibt treu zu der originalen Fassung. Hat mit Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *