Geschichte der Reise nach Schweden

Es war einmal ein Finne, der Lalli hieß. Er wurde als Pfadfinder der Finnischen Armee angestellt, da er einen ausgezeichneten Richtungssinn hatte, und konnte auch nicht gut andere Sprache lernen, im Gegensatz zu seiner Cousine, die Tuuri hieß, die Isländisch, Schwedisch, und Finnisch sprechen konnte. Lalli hatte aber auch eine ausserordentliche Fähigkeit; er war noita, das heißt ein finnische Magier, der die Zauberei der finnischen Götter benutzen konnte. Er hatte neulich sein Amt gekündigt, vordem er nach Hause kam und sah, daß seine Cousine einen Breif schrieb, um ihn daran zu erinnern, daß er sofort nach dem Hafen kommen musste, um die Bootsfahrt nach Pori, die an der Küste Finnlands lag, nicht zu verpassen.

Er hielt alles, was er brauchen könnte, um eine Reise nach der Schweigenden Welt überzuleben. Lalli ging so schnell wie möglich nach dem Hafen, und gleich als er ankam, musste die Boot den Hafen verlassen. Seine Cousine und er stiegen ein, und die Boot fuhr nach Pori ab.

Als sie an Pori kam, erschrak Lalli. Vor der Boot, mit der sie alle fuhren, entstand ein Schiff, das er berghoch beschrieben wurde, wenn er je einen Berg gesehen hatte. Tuuri sagte ihm “Mit dem Schiff fahren wir nach Schweden, um den schwedischen Teil unserer Gruppe aufzunehmen.” Lalli erhielt wieder, aber bewunderte das Schiff noch. Er wußte, daß kein derzeitiges Land noch so ein Schiff bauen konnte. Es musste von der Vorherigen Welt gebaut werden. Sie stiegen der Boot aus, und übernachteten in einem Hotel.

Am nächsten Tag fuhr das berghoches Schiff ab, mit Lalli und Tuuri an Bord. Die Schifffahrt daurte nur einen Tag, und dann kamen sie nach Mora in Schweden. Dort, traff sie den Schwede, der Emil hieß und der als Reinigungsmensch arbeiten wird, insbesonderes die Trolle, die sie wahrscheinlich auf ihre Reise treffen wird. Lalli war abgekämpft, da er seekrank war, und hat sich nicht vorgestellt. Nachdem die anderen Leute ihre Vorstellungen ab schloßen, mussten sie alle sich eilen, um den Abgang des Bahnes nicht zu verpassen. Sie stiegen das Bahn ein, und bereiteten sie sich vor den Ungeheuern, die in der Schweigenden Welt noch leben.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *