Die Geschichte einer Künstlerin

Es war einmal eine junge Frau, die in der Berge lebte. Lara, die junge Frau, war Einzelkind und, weil sie in der Berge mit ihrer Eltern lebte, traff sie sich nicht oft mit anderen jungen Menschen. Die nächstgelegene Stadt war 40 Minuten entfernt so ihre Eltern unterrichtet Lara zu hause. Ihre Eltern liebte Kunst und Fotografie und machte sehr oft Fotos von Lara und den Bergen.

Auf der Tisch im Wohnzimmer liegt einem Buch von Ansel Adams. In Laras Freizeit schaut sie gern an die Fotos im Buch und versprach sie sich selbst, die Nationalparks eines Tages zu besuchen. Lara erzählte ihre Eltern davon und sie sagten Lara: “an deinem 18te Geburtstag kannst du einer der Nationalparks im Buch besuchen.”

Dann kam Laras 18te Geburtstag. Ihre Eltern hatten ein Party für sie und wie gesprochen geben sie Lara einer Flugkarte nach Yosemite Nationalpark. Lara war echt aufgeregt, dass in zwei Wochen sie Yosemite sehen wird.

Lara packte ihren Koffer und war bereit zu gehen. Ihre Eltern fuhren sie zum Flughafen und sagten ihr, dass sie Lara vermissen werden, aber sie freuten sich auf ihre Fotos. Nach  einem fünfstündigen Flug kam Lara zu Yosemite.

                                                                           Für eine Woche wanderte Lara und fotografierte der Landschaft, so dass sie eines Tages einen Buch von Fotografen wie Ansel Adams machen konnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *