Das Malaysian Abenteuer

Endlich! Meine Reise beginnt nach einer langen Arbeitswoche. Ich verlasse mein Haus in New York City, um meine Cousins in Malaysia zu besuchen. Ich habe seit über einem Jahrzehnt nicht mit ihnen gesprochen, aber gerade letzte Woche erhielt ich einen Brief von einem Familientreffen gehen. Nachdem mein Flugzeug in Malaysia gelandet ist, bin ich begeistert von der wunderschönen Landschaft und Sonnenuntergang auf der Zugfahrt zu meinem Cousins Haus. Ich bin dabei, meine Augen zu schließen und schlafen, wenn ein plötzlicher Anstieg der Angst mich trifft. Ich habe einen mein Taschen vergessen! Es muss noch am Flughafen sein. Diese Tasche enthielt alle meine Kleider. Jetzt habe ich alles was ich gerade trage.

Nachdem ich mich von meiner verlorenen Tasche beruhigt habe, bin ich in das Haus meines Vetters gekommen. Es ist ein schönes Haus mit Blick auf das Wasser. Nachdem ich mich in mein Schlafzimmer eingelassen hatte, ging meine Familie an den Strand. Es gibt einen malaysischen Brauch zu sehen, wenn die Sonne die Malaysier leichte große Fackeln und das Dorf versammelt, um zu reden zu essen und das Leben zu feiern.

Am nächsten Morgen sagten meine Cousins mir, ich muss eine Naturwanderung mit ihnen machen, also kann ich die Schönheit der Insel sehen. Wir wanderten für Meilen, auf und ab große Berge. Ich war sehr müde! Als wir auf halbem Weg durch unsere Reise waren, begann der Himmel Farbe zu wechseln.

In wenigen Minuten wurde der Himmel schwarz und grau, und der Donner brüllte laut. Ich begann in Panik zu geraten, ich hatte nur ein Paar Kleider, wenn es anfing zu regnen, wäre ich in großen Schwierigkeiten. Meine Cousins sagten: “Wir müssen nach Hause kommen, dieser Sturm sieht wirklich schlecht aus!” Wir fingen an, durch den Dschungel zu laufen, über die gefallenen Äste und große Felsen zu hüpfen. Gerade als wir anfingen, den letzten Berg hinabzusteigen, hörte ich Regentropfen auf die Baumkronen fallen. Bald würden wir durchnässt. Ohne viel Sorge zu nehmen, fing ich an, die Seite des Berges hinunter zu springen. Wunderbar machte ich es aus dem Dschungel, bevor meine Kleider zerstört wurden. Als wir nach Hause kamen, schlief ich stundenlang unter einer warmen Decke.

DCIM100GOPRO

Nach ein paar Tagen in Malaysia war es Zeit, nach Hause zurückzukehren. Die Familie zu sehen war sehr lustig, aber ich war sehr froh den malaysischen Dschungel für mein wahres Hause, den Betondschungel von Brooklyn, auszutauschen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *