Leute Schauen (ohne gruselig scheinen)

Ich hatte kein Freund, zu ausgehen mit. So ich ging allein aus und in die Ecke auf ein Café saß. Dann kam eine Frau, wer ein grauer Hosenanzug und eine braune Kuriertasche trägt. Sie kam von einem langweiligen, geschäftlichen Treffen, wo sie fast schläft. Aber es war nicht ihre Schuld. Am letzte Nacht forderte ihre drei Katzen Achtung! Wie könnte sie ihre süßen Schätze ignorieren? Sie erlaubte die Katzen, zu an ihr Bett schlafen, aber die würde nicht schlafen. Die miaute und spielte durch die ganze Nacht. Eins auf die Katzen dachte, dass das Bett ein Katzenklo war und pinkelte. Sie musste die Laken wechseln und waschen! Als sie für die Wäsche zu beenden warte, schaute sie die Nachtrichten, und sieh da! Das amerikanische Gesundheitswesen Gesetz trat in Kraft nicht! Sie war so fröhlich, sie schleppte eins auf ihre Katzen ab und tanzte durch das Haus. Dann ruft sie ihre politische Schwester, zu an dieses wunderbare Ereignis erzählen, aber ihre Schwester nur lachte an sie. „Das hat am Freitag passiert! Wie hörst du an es nur jetzt? Bist du dumm?“ sagte die Schwester. Dann fühlte die Frau wieder deprimiert, weil sie dumm war. Sie übersah immer Dinge so wie das! Sie schaute alte Filmen für den Rest von die Nacht, zu ihren schlechten Gefühlen entkommen. Deshalb brauchte ihr jetzt ein großer Kaffee zu wach bleiben, als sie Arbeit an ihr Laptop machte. Dann bemerkte sie ein fremdes Mädchen, das an sie starren. Das Mädchen blickte weg schnell, aber die Frau dachte noch. Wer ist das Mädchen? Warum starrte sie an mich? Warum saß sie allein in die Ecke? „Spinner,“ dachte die Frau, und sie beginne ihre Arbeit.

Published by

Jamie

Jamie McKnew ist im vierten Jahr bei Dickinson College, und sie studiert Psychologie für ihres Hauptfach und Deutsch für ihres Nebenfach. Sie hat Deutsch seit Mittelschule studiert, nach ist sie mit ihrer Klavierlehrerin da gegangen, zu um deutschen Komponisten lernen, als sie acht Jahren alt war. In zweites Jahr von Hochschule hat sie für einen Monat im Kassel mit einer Gastfamilie gewohnt. Danach ihr erstes Jahr im Uni ist sie für zwei Woche im Heidelberg gegangen, zu Deutsch mit dem Goethe Institut lernen. Ihrer Lieblingsteil von deutscher Kultur ist die mittelalterliche und alte Geschichte. Deshalb ist ihre Lieblingsgruppe Faun, eine deutsche gruppe die paganische Volksmusik spielt. Sie hört seine Musik sehr oft, als sie zu entschieden ringt, was zu mit ihrer Zukunft tun.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *