Mischung der Geschichten (Geschichte und People Watching von burgerm)

Molly und Selena sind nach Sweet Frog gegangen um Joghurteis zu essen und Menschen zu beobachten. Plötzlich kommt ein Mädchen, das eine schicke Kleidung trägt und eine Taschenuhr hält. Molly und Selena wandern warum es so bekleidet ist und woher es die Taschenuhr befunden hat. Molly schlägt vor, dass das Mädchen eine Prinzessin ist, aber sie muss „undercover“ sein, so dass niemand sagen kann, wer sie ist. Aber Selena ist nicht so sicher, ob das Mädchen eine Prinzessin ist, weil die Taschenuhr, die das Mädchen hält, ihr an Magie erinnert. Deshalb denkt Selena, dass das Mädchen geflucht ist und es etwas speziell machen muss um den Fluch zu brechen.

Molly sagt, dass vielleicht das Mädchen mit jemanden treffen wird und es braucht die Taschenuhr, so dass es weiß wie spät es ist. Selena antwortet, dass vielleicht das Mädchen die Taschenuhr jemanden geben muss. Die Freundinnen wandern ob die Taschenuhr einer Hexe gehört. Molly fragt Selena ob sie denkt, dass vielleicht das Mädchen eine Prinzessin ist, aber es verflucht ist, weil es etwas schlecht gemacht hat und nicht nach sein Land gehen kann bevor es etwas gut gemacht hat für Ausgleich. Bevor Selena antworten kann, kommt eine merkwürdige Frau im Sweet Frog an. Molly und Selena versuchen die Gespräch, die das Mädchen und die Frau haben, zu lauschen, weil sie neugierig sind und zu lernen wollen was die Geschichte des Mädchen ist.

Aber die merkwürdige Frau bemerkt was Molly und Selena machen und sie geht nach der Tisch, an der die Mädchen sitzen. Die Frau sagt:

“Das Mädchen, das sie sehen, ist eine Prinzessin, aber sie war so eigennützig, dass ich mich entschieden habe ihr zu verfluchen um eine Lehre zu geben. Sie musste mir diese Taschenuhr bringen, aber es war ein gefährlich  Abenteuer. Sie war in einer Kätze verwandelt und hat nur 3 Tagen die Taschenuhr mir zu bringen um den Fluch zu brechen. Als sie den Taschnuhr gefunden hatte, ist sie noch einmal eine Mensch geworden. Aber weil sie unsere Gespräch zu lauschen versucht haben und jetzt sie wissen, dass ich eine Hexe bin, muss ich euch auch verfluchen, so dass meine Geheimnis in Sicherheit ist.”

Danach waren Molly und Selena in einer Katze und einem Hund verändert und jetzt müssen sie einen magischen Spiegel für die Hexe finden um den Fluch zu brechen.

People Watching

Wenn ich renne, treffe ich verschiedene Leute an. Manchmal sehen sie sehr interessant aus und ich denke nach ihrer Lebensgeschichte. Am Montag bin ich nach Dpark gelaufen und dort habe ich ein Mädchen, einen Junge und einen Hund getroffen. Der Junge spielte mit dem Hund während das Mädchen genoss das nette Wetter.

Als ich mich ihnen näherte, höre ich, dass der Junge sagte:

“Wir müssen bald nach Hause gehen, weil unsere Großeltern werden heute Abend uns besuchen”.

“Ja, ich weiß. Mutti ist sehr traurig heutzutage. Ich will sie mit das Abendessen helfen”, antwortete das Mädchen.

“Es ist drei Jahre heute”, sagte der Junge.

Ich frage mich was passiert ist 3 Jahre bevor heute. Ich denke, dass es um etwas traurig geht. Und dann weiß ich, was passiert ist – sie haben ihren Vater verloren. Ich bemerkte, dass beide das Mädchen und der Junge schwarze Kleidung tragen. Ihrer Hund trägt auch ein schwarzes Halstuch. Der Junge und das Mädchen sind Geschwister und sie versuchen ihre Mutter zu helfen, wenn sie das machen können. Sie sind nur 13 und 11 Jahren alt und es ist manchmal schwer für sie, weil sie draußen spielen wollen stattdessen nach Hause zu gehen. Aber sie weißen, dass ihre Mutter viel zu tun hat und es ist unmöglich alles allein zu machen, wenn ihrer Vater nicht mehr mit ihnen ist. Manchmal kommen ihren Großeltern, die 1 Stunde weg von ihnen leben. Das ist eine gute Zeit für die Kinder, weil normalerweise die Großeltern für ein Paar Tage dort stehen um sie zu helfen. Jedes Mal die Großeltern kommen, bringt die Großmutter einen Napfkuchen, dessen Geschmack die Mutter und das Mädchen viel mögen.

“Ich hoffe, dass unsere Großmutter das Napfkuchen nicht vergessen zu backen hat,” sagte das Mädchen.

Als ich raus Dpark ging, habe ich die Kinder mit ihrem Hund nach ihrem Hause zu gehen gesehen.

Die Powerpuff Girls

Finden Sie 5 Fotos und erzählen Sie eine Geschichte:

Es war einmal ein Wissenschaftler, der ein Kind haben wollte. Aber er war nicht verheiratet und er ging mit niemand aus. Deshalb entschied sich er einen Affe zu adoptieren. Er nannte den Affe Mojo Jojo und sie verbrachten viel Zeit zusammen, aber eines Tages erfuhr der Wissenschaftler, dass er drei Mädchen, die Supermächte haben, adoptieren kann.

Er entschied sich das zu machen, aber er merkte nicht, dass seine Entscheidung Mojo Jojo traurig macht. Mojo Jojo konnte nicht so viel Zeit mit dem Wissenschaftler verbringen, weil der Wissenschaftler sehr beschäftigt mit der Vorbereitung für die Mädchen war. Er musste neue Möbel aufstellen um ihren Raum gemütlich zu machen. Als die Mädchen angekommen sind, verließ Mojo Jojo den Wissenschaftler, weil Mojo Jojo realisierte, dass dort kein Platzt für ihm gibt.

Aber Mojo Jojo vergaß nicht die Entscheidung des Wissenschaftlers und er wollte den Wissenschaftler rächen. Mojo Jojo bekam ein böser Affe und er erdachte einen Plan – er will den Wissenschaftler stürmen, wenn der Wissenschaftler das nicht erwartet. Es war ein sonniger Tag, wenn das passierte. Der Wissenschaftler war in seinem Laboratorium und plötzlich hörte er einen starken Krach. Als er sich schaute um, ergriff ihn Mojo Jojo. Mojo Jojo hielt den Hals des Wissenschaftlers und fragte ihn ob er Mojo Jojo total vergessen hat. Aber der Wissenschaftler kann nichts sagen, weil er gegen den Affe kämpft.

Der Wissenschaftler war glücklich, weil die Mädchen, die Supermächte haben und sehr stark sind, zu Hause waren. Sie hören den Krach und sie kamen sofort im Laboratorium des Wissenschaftlers um ihn zu helfen. Sie schlugen Mojo Jojo zusammen, sodass der Wissenschaftler  in Sicherheit war. Den bösen Affe war abgeschlagen.

Am Ende war Mojo Jojo ins Gefängnis geworfen und die 3 Mädchen bekommen Helden. Sie entschieden sich ihre Supermächte gegen Bösewichte wie Mojo Jojo zu benutzen. Der Wissenschaftler nannte sie die Powerpuff Girls.

Ein Abenteuer im Harrisburg

Stefani und Sadie sind besten Freunden und sie sind zusammen viel gefahren. Einmal waren sie nach Harrisburg gegangen um die Stadt zu explorieren. Sie waren sehr früh aufgewacht, so dass sie langer Zeit in Harrisburg verbringen konnten. Als sie Sadies Auto geparkt hatten, sind sie nach Pennsylvania State Capitol gegangen. Sie sind um den Capitol spaziert und danach entschieden sie sich einen Buchladen zu besuchen, weil sie beide neue Bücher für ihre Klassen brauchen. Aber als sie nach dem Buchladen gegangen sind, bemerkten sie, dass ein fremder Mann sie verfolgt.

Stefani und Sadie wussten nicht was sie zu tun mussen. Sadie schrieb Stefani eine Nachricht und Stefanis Handy klingelte. Sadie hat ihr geschrieben, dass vielleicht sie schneller gehen müssen um den Buchladen schneller zu erreichen und dort jemanden um Hilfe zu bitten. Als sie im Buchladen waren, war der fremder Mann verschwunden. Sie dachten, dass sie vielleicht die Situation übertrieben haben. Aber als sie raus den Buchladen gegangen sind, war der fremder Mann wieder dahinter. Stefani war so erschrocken und Sadie versuchte sie zu beruhigen. Sie schrieb zu Stefani noch einmal eine Nachricht und die Nachricht sagte: „Wir sind näher das Auto.“ Schließlich erreichten sie Sadies Auto. Sadie fuhr ihre Auto sehr schnell und als die Mädchen zurück gegangen waren, lernten sie, dass der fremder Mann einer Verbrecher ist, aber zu ihnen Glück ist er jetzt festgenommen. Stefani und Sadie lernten auch, dass die Polizei den Mann während des ganzen Tags verfolgt hatte, so dass sie ungefährlich waren.

Die Kleine Meerjungfrau – Ein Modernisiertes Märchen

Es war einmal eine kleine Meerjungfrau, die im Königreich König Tritons wohnte. Die Meerjungfrau hieß Ariel und sie wollte einen Mensch bekommen, weil sie die Idee Beine zu haben, so dass sie tanzen und laufen kann, liebte. Ariel hatte einen Freund, der ein Fisch war und dessen Name Flaunder war. Flaunder war immer mit Ariel  und er mochte sie helfen.  Sie waren immer zusammen und Flaunder wollte Ariel überraschen, als sie ihren 16 Geburtstag hatte. Gleichzeitig war es ein Sturm im Meer und ein Schiff sank. Ariel war in der Nähe von dem Unfall und sie entschied sich die Menschen, die in der Schiff waren, zu helfen. Als sie das machte, sah sie einen schönen Mann, der ein Prinz war. Sie merkte das, weil er eine Krone hatte. Ariel verliebte sich in ihm. Sie  entschied sich ein Mädchen zu bekommen, so dass sie mit ihm treffen konnte. Flaunder verstand ihren Wunsch und mochte sie helfen.

Ariel wusste, dass ihr Vater ihren Wunsch Mensch zu bekommen nie ausführen wollte. Deshalb geht sie zu der Hexe, die ein Feind König Tritons war. Die Hexe war sehr mächtig und Ariel war sicher, dass sie Ariels Wunsch ausführen konnte. Die Hexe war sehr glücklich Ariel zu sehen und sie wollte Ariel ein Mädchen machen. Aber es gab eine Bedingung – Ariel musste ihre Stimme an die Hexe abtreten. Ariel willigte ein und sie bekam ein Mädchen. Die Hexe sagt Ariel, dass sie nur 3 Tage als Mensch hatte und ob der Prinz sich in Ariel nicht verliebte, dann bekommt Ariel wieder eine Meerjungfrau und eine Sklavin der Hexe.

Ariel war an  dem Sand geschlafen, wenn der Prinz ihr traf. Er dachte, dass er Ariel bevor gesehen hat. Er fand Ariel schön, aber als er mit ihr sprechen wollte, realisierte er, dass sie sprechen nicht konnte. Trotzdem sie nicht sprechen konnte, verbrachte der Prinz viel Zeit mit Ariel, weil er sie kennenlernen wollte.

Nach 2 Tagen bemerkte König Tritons, dass Ariel nicht im seinem König war. Er war sehr besorgt und fing an seinen Tochter zu suchen. Er fragte Flaunder ob er etwas wusste. Flaunder sah, dass Nichts den Vater Ariels aufgeben konnte um seine Tochter zu finden. Deshalb sagte Flaunder die Wahrheit. Am Anfang war König Triton sehr wütend, aber er wusste, dass es wollte besser sein, wenn er Ariel helfen. Aber er wollte Ariel nicht für immer verlieren und deshalb dachte er eine Idee aus – wenn Ariel nass war, wurde sie eine Meerjungfrau bekommen und wenn sie trocken war, wurde sie ein Mensch bekommen. König Triton konnte das machen mit seinem Magie, die er hatte. Er bekam auch ein Mensch und ging nach dem Schloss des Fürstes. Er schlug seine Idee vor und Ariel stimmte ihm zu. Denn war die böse Hexe betrog und Ariel konnte wieder sprechen. Schließlich lernte der Prinz die Wahrheit, dass Ariel ihn gerettet hatte. Der Prinz war so dankbar und glücklich, dass Ariel sprechen konnte und er mochte sie heiraten. Sofort nahm Ariel seinen Vorschlag an. Es gab eine sehr schöne Hochzeit und viele Menschen sind gegangen um Ariel und den Prinz zu gratulieren. Manchmal geht Ariel nach ihrem Vaters Königreich und er ist immer glücklich seine Tochter zu sehen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

 

Der Spielplatz

Das Foto zeigt einen leeren Spielplatz. Wir sehen nur Schaukeln in einem Park. Es ist offensichtlich was vermisst im Foto ist – die Kinder. Es gibt auch keine Eltern, die normalerweise nach ihnen Kinder kümmern.

Es kann verschiedene Gründe gibt warum die Kinder nich dort sind.  Zum Beispiel, wenn der Spielplatzt  einen Teil der Schule ist, und die Kinder im Klass sind, es ist normal, dass auf das Foto keine Kinder auftauchen. Sie sind beschäftigt mit etwas anderes und sie kann nicht draußen gehen, wenn es nicht eine Pause gibt. Ihre Lehrerin unterrichtet sich. Oder vielleicht der Spielplatzt in einen verlassen und entfernten Ort ist und Menschen kann nicht jeden Tag dort gehen. Aber sie gehen dort während des Wochenendes, wenn sie erholen möchten und ihre Kinder miteinander spielen können.

Der schlimmster Fall ist wenn etwas tragisch passiert ist oder wenn es nicht gefahrlos ist draußen zu sein. Aber das ist unwahrscheinlich, weil es keine Polizisten im Foto gibt. Mann kann auch keine Spuren, die etwas böse anklingen, bemerken.

Meine Lieblingsmärchen

Welches ist Ihr Lieblingsmärchen und warum?

Mein Liebligsmärchen ist die kleine Meerjungfrau, das  Hans Christian Andersen im 1837 geschrieben hat. Meine  Mutter hatte mir das Märchen oft erzählt als ich ein Kind war.

Welche Märchenfigur möchten Sie gerne sein?

Die  kleine Meerjungfrau. Ich habe immer gewünscht eine Meerjungfrau zu sein, weil ich das Meer ausforschen will. Ich denke die Welt unter Wasser sehr schön ist und etwas anderes bietet. Ich finde auch die Meerjungfrau sehr schön und es ist auch geglaubt, dass die Meerjungfrau singen können. Deshald möchte ich eine Meerjungfrau sein.

Was ist für Sie ein märchenhafter Moment?

Wenn ich mit meinen Familie und Freunden fahre um neue Orte zu besuchen. Den letzen Sommer bin ich mit meinen Mutter und Brüder nach Kopengahen gegangen und die Statue von der kleinen Meerjungfrau gesehen. Das war ein märchenhafter Moment für mich, weil es mein Traum war, die Statue zu sehen