Geschichte

Es war einmal, dass ein Mädchen allein mit einer Tasche voll Gold durch den Wald ging. Neben einem kleinen Teich traf sie sich mit einer alte Frau, die um ein bisschn Brot oder Geld bettelte. Obwohl das Mädchen sehr viel hatte, war sie eigennützig und wollte nichts mit der Frau teilen.

 

Diese Frau war keine normales Frau sondern eine mächtige Hexe, die wütend auf dem Mädchen wurde und verfluchte das Mädchen. Sie verwandelte das Mädchen in einer Katze und erzählte sie, dass um den Fluch zu brechen uss das Mädchen nach Spanien fahren und eine magische Taschenuhr für die Hexe holen. Die Taschenuhr gehörte der Hexe, aber ein gemeiner König klaute es Das Mädchen wusste, dass sie keine andere Wahl hatte und ist sofort nach Spanien gefahren.

In Barcelona sah sie einem schönen Schloss an und dachte sie, dass sie den König wahrscheinlich da finden wurde und, dass sie irgendwie da reingehen muss. Alle Türen waren gesperrt und das Mädchen wollte fast aufgeben als sie einem kleinen offene Fenster oben auf einen Turm ansah. Sie kletterte vorsichtig ganz hoch und ging dann im Schloss.

Sie war in einem großen Schlafzimmer, das der König gehörte. Auf dem chttisch war die magische Taschenuhr. Als das Mädchen die Taschenuhr nahm öffnete der König die Tür und versuchte er sie zu fangen. Weil das Mädchen eine Katze war, war sie viel schneller als der König und flüchtete sie durch das Fenster. Das Mädchen rannte schnell raus aus der Stadt und wieder nach den Wald und die alte Hexe. Die Hexe freute sich sehr auf der Taschenuhr und brach den Fluch wie sie versprach. Das Mädchen war keine Katze mehr und ach diesem Tag war sie immer nett und niemals eigennützig.