Lieblingsmärchen

Meinen Lieblingsmärchen ist Jack und die Bohnenstange. Meiner Meinung nach Jack und die Bohnenstange ist, dass es eine wirklich gute Geschichte ist, die mit Problemen der wirklichen Welt, so wie Armut, handelt. Der Leser beobachtet Jacks Entscheidungen zwischen richtig und falsch oder wieder zurück in Armut leben, als er die goldenen Eier stiehlt.

Ob ich eine Märchenfigur sein, wurde ich Robin Hood sein, weil er nicht reich oder arm ist, und er ist sehr beliebt von der Volk. Obwohl er stiehlt, er steihlt von der reich und gibt zu die armen aus dem guten Glauben. Über alles er bedeutet gut.

Die Schöne und das Biest

Ich würde sagen, dass mein Lieblingsmärchen die Geschichte von “Die Schöne und das Biest” ist. Ich habe diese Geschichte gewählt, weil als ich jung war, identifiziere ich mich mit Belle, da liest sie gern. Ich mag die Handlung aus zwei Gründen: Erstens, Belle wollte ihr Vater retten und ihre Liebe für ihre Familie ist bewundernswert. Zweitens, sie liebt das Biest nicht für sein gutes Aussehen, sondern seine Persönlichkeit. Ihre Eigenschaften wie Freundlichkeit und ihre glühendere Ehrgeiz, um mehr als ein normales Leben zu haben gefällt mir auch. Belle ist auch wirklich keine echte Prinzessin und ist deshalb eine zuordenbare Figur. Deswegen wenn ich eine Märchenfigur wäre, würde ich gerne Belle sein.
Ein märchenhafter Moment für mich ist eigentlich wenn ich ein guter Film anschaue oder ein gutes Buch lese. Gute Filme und Bücher bringen der Zuschauer/ Leser zu einem anderen Zeit/ einer anderen Welt.

Lieblingsmärchen

Meine Lieblingsmärchen ist “The Big Bad Wolf and the Three Little Pigs.” Von den Märchen, die ich als ein Kind gehört hatte, ist es ein, dass ich erinnere. Es ist eine sehr komische Geschichte, wo drei Schweine drei Häuser bauen. Ein Haus ist aus Strohhalm, ist ein anderes aus Stöcke, und ist ein anderes aus Ziegel. Danach kommt der große schlechte Wolf zu das Haus aus Strohhalm und er bläst es aus und er isst das Schwein. Nach das geht er zu das Haus aus Stöcke und er bläst auch es aus und er isst das Schwein. Aber, wann er zu das Haus aus Ziegel kommt, könnte er nicht das Haus ausblasen. Also er geht durch den Schlot, aber das kluges Schwein hatte für ihn wartet. Als der Wolf unten dem Scholt kamm, fängt das Schwein den Wolf in einen Topf und er hat ihn gegessen. Ich möchte das kluge Schwein gern sein, weil er über lebt. Wenn der Wolf die Häuser aus bläst, ist ein märchenhafter Moment für mich.

Hänsel und Gretel

Welches ist Ihr Lieblingsmärchen und warum?
Mein Lieblingsmärchen ist Hänsel und Gretel. Als ich ein Kind war, habe ich Süßigkeiten sehr geliebt und ich wollte immer ein Haus aus Süßigkeiten finden. Als ich sehr klein war, hat die Geschichte mich ein bisschen erschreckt aber trotzdem mochte ich die Geschichte.

Welche Märchenfigur möchten Sie gerne sein?
Ich möchte eine gute Fee sein, weil ich werde gerne Magie benutzen und gleichzeitig andere Menschen helfen.

Was ist für Sie ein märchenhafter Moment?
Für mich ein märchenhafter Moment ist wann ich meine Fruende und Familie erst nach einer langer Zeit getrennt sehe. Ich finde es besonders schön sie während Feiertage zu sehen.

Lieblingsmärchen

Meine Lieblingsmärchen ist “Schneewittchen und die sieben Zwerge”, weil die Zwerge lustig und freundlich sind. Es war die ersten Märchen ich gehört habe. Meine Mutter haben dieses Märchen zu mir gezogen ,wann ich im Kindergarten war. Als ein Kind will ich wie die Zwerge wirken. Ich möchte der Zwerg “Frohe” gern sein. Alle meines Leben habe ich wie “Frohe” leben. Meine märchenhafter Moment war in Gymnasium. Meine Mannschaft hat gegen eine anderen Mannschaft gewonnen. Es war die erste Zeit in der Geschichte der Gymnasium, dass wir über diese Mannschaft gewonnen haben. Es war sehr überraschend, weil wir nicht eine gute Mannschaft wären.

Rotkäppchen

Welches ist Ihr Lieblingsmärchen und warum?

Mein Lieblingsmärchen ist das Rotkäppchen, weil es eine große Moral hat. Eine Moral ist die Bedeutung die Eltern hören und sprechen nicht mit Fremden. Es ist eine fantastisch Lehre für Kinder.

Welche Märchenfigur möchten Sie gerne sein?

Wenn ich eine Märchenfigur wäre, wäre ich gern ein Fuchs. Füchse sind klug und schlau, und sie sind auch sehr intelligent. Aber ich möchte nicht böse sein wie Füchse in Märchen.

Was ist für Sie ein märchenhafter Moment?

Ein Märchenhafter Moment für mich ist jeden Tag aufwachen, und das Leben zu genießen und neue Chancen und Herausforderungen zu finden.

Mein Lieblings-Märchen: Die alte Frau, die in einer Essigflasche lebte

Welches ist Ihr Lieblingsmärchen und warum?

Mein Lieblingsmärchen ist “Die alte Frau, die in einer Essigflasche lebte.” Meine Mutter las es mir, als ich klein war. Ich kenne die britische Version,  weil ich im Großbritannien geboren war. Also für mich ist es sehr besonders. Es lehrte mich zu dankbar sein für den Dinge, dass ich habe.

Welche Märchenfigur möchten Sie gerne sein?

Ich möchte der Fisch, der Wünsche erfüllen kann sein, um viele Menschen zu helfen. Der Fisch ist auch Königtum und ich wollte immer eine Prinzessin sein. Er hat Zauber auch und ich habe gewünscht, magisch zu sein.

Was ist für Sie ein märchenhafter Moment?

Letzes Jahr habe ich meine Schwester im Deutschland besucht. Wir haben nach dem Rhein gegangen und viele Schlösser besucht. Wir haben oben der Burgmauer von Burg Rheinfels gestanden und die Boote am Rhein beobachtet. Es fühlte total wie ein märchenhafter Moment.

Lieblingsmärchen

Welches ist Ihr Lieblings-Märchen und warum?

Mein Lieblings-Märchen ist “Why Anansi has eight thin legs” oder “Warum Anansi acht magere Beine hat.” Ich kann mich nicht gut daran erinnern, was für Märchen ich als Kind gelesen habe, aber an deisem Märchen erinnere ich mich gut, da ich es in der zweiten Klasse gelesen habe. Es geht um eine Spinne, die das Essen anderer Leute essen will. Diese Spinne besucht acht Freunde, und bei jedem Freund, hängt er ein Netz an, das der Freund benutzen kann, um ihm zu sagen, dass das Essen fertig ist. Jedoch ziehen alle seiner Freunde gleichzeitig, und seine Beine sind dünn geworden. Mir bliebt es immer wichtig, da es eine Moral hat, die sehr wichtig heutzutage ist; es ist besser, sich auf ein Ding zu focusieren und zu genießen, statt auf viele zu focusieren und nichts genießen zu können.

Welche Märchenfigur möchten Sie gerne sein?

Kommischerweiser möchte ich Anansi gerne sein, weil er klug ist, und oft löst er Probleme, statt Probleme zu verursachen. In einem anderen Märchen, findet er heraus, wie er alle seine Söhne belohnen kann, obwohl er nicht sehr viel hat. Er ist teils ein Charakter, der durch seine Klugheit Probleme verursacht, aber teils ein Charakter, der durch seine Klugheit Leuten hilft. Er lernt von seinen Fehler, und das ist etwas, was ich haben möchte.

Was ist für Sie ein märchenhafter Moment?

Wenn man zuletzt durch ein Ziel kommt. Es erinnert mich, daß es immer eine Person gibt, die zuletzt kommen muss, und wie es fühlt, zuletzt zu sein. Mir ist das immer ein demütiger Moment.

Drachen und ,,Messiah”

Mein Lieblingsmärchen ist „Dornröschen“. Als ich ein Kind war, habe ich den Disney Film „Sleeping Beauty“ sehr viel geliebt, und ich habe den sehr viel geschaut. Ich habe immer gedacht, dass Dornröschen die schönste Prinzessin war. Ich erinnere mich, dass ich mir zu schön so wie Dornröschen aufwachsen wünschte. Die Szene, wo Malefiz sich in einem Drachen umwandelt und Prinz Phillip muss sie kämpfen, war auch in meiner Meinung sehr kühl. Deshalb ist Malefiz eine Märchenfiguren, dass ich sein möchte. Es gibt wenige Mächte, dass toller als die Fähigkeit zu sich in einem Drachen umwandelt.

Ein märchenhafter Moment für mich kommt fast jedes Jahr bei Weihnachten. Jedes Jahr ein Kirchenchor von meiner Kirche singt „Messiah“ von Handel, und für vier Jahren habe ich im der Chor sangen. Es waren vielleicht 80 Leute und vier professionelle Sololisten. Während des Konzert ist jedes Jahr jede Kirchenbank besetzt, und es gibt sehr viel Leute, wer stehen oder in den nächsten Zimmern zuhören. Wenn ich mit meine Freunde in der Chor sitze und zu der Musik hören, ich kann der Sieg in „Und die Glorie, die Glorie des Gottes“, die Freude in „Glorie zu Gott“, und die Kraft in „Hallelujah“ und viel mehr fühlen. Dann kann ich dieses Gefühl für andere Menschen machen. Das, für mich, ist ein märchenhafter Moment.

Lieblingsmärchen

Meine Lieblingsmärchen ist Der Schildkröte und der Hase, weil ich glaube dass man soll sich nicht beeilen. Wenn man stetig geht, kann man mehr sehen und mehr tun. Ich denke dass eine langsamer Geschwindigkeit ist besser als einer schneller Geschwindigkeit, weil es weniger Energie braucht.

Wenn ich eine Märchenfigur sein wurde, mochte ich eine Katze sein. Katzen sind stereotypisch faul und machen wenig Aktivitäten, aber sie sind auch schlau, und ich mochte schlau sein.

Eine märchenhafter Moment war, wann ich in Kroatien war. Ich war auf ein Boot, und wir Segelten an der adriatisches Meer. Viele Delfinen schwammen neben der Boot, und es war unglaublich schön.