A Prayer for Owen Meany

 

Ich habe immer gern gelesen. Daher ist es schwierig, ein Lieblingsbuch auszuwählen. Abe rein meiner Lieblingsbuchs ist “A Prayer for Owen Meany” von John Irving. Kürzlich habe ich dieses Buch nochmal gelesen, so werde ich es beschreiben.

                “A Prayer for Owen Meany” ist eine Icherzählung, die von John Wheelwright erzählt wurde. John Wheelwright wohnt in Canada in 1987, aber allermeist stattfindet die Geschichte in den 50er und 60er Jahren in Gravesend, New Hampshire, den er errinert sich an Owen Meany, der als Kind seiner beste Freund war. Selbstverständlich ist Owen Meany ein grosser Teil des Buchs, und er ist in Überlebensgrösse.

                Owen Meany ist der Sohn zwei armen Lauten, die einen Granitbruch besitzen. Er ist sehr komisch in vielfältiger Weise. Owen ist ein sehr kleines Kind, und er hat eine unnatürliche hohe Stimme. Er liebt Johns Mutter, und er sammelt viele Baseballkarten. Aber er ist sehr intelligent und interessant. Er wendet viel Zeit mit Johns Familie auf, und sie haben eine starke Freundschaft.

                John hat keine Ahnung, wer sein Vater ist. Er denkt, einmal ihm seine Mutter sagen wird. Aber Owen Meany tötet zufällig Johns Mutter, als er sie mit einem Baseball schlagt. John möchte wissen, wer sein Vater ist, und das wird eine grösse Thema des Buchs.

                Die Zwei Jungen studieren zusammen an einer privaten Hochschule. Dort wird Owen bekannt, denn er schreibt Kommentare in der Zeitung der Schule. Auch bekommt er Ärger, und schliesslich muss er die Schule verlassen. Dass ist zu lange eine Geschichte hier zu schreiben. Wieder zusammen gehen die Jungen auf die Universität. Owen studiert mit einem ROTC Stipendium und geht mit Johns Cousine aus.

                Nach der Universität will Owen nach Vietnam gehen. Er sagt, das Gott mit ihm geredet hat. Er hat einen Traum, in dem er Vietnamisische Kinder hilft. Aber er ist zu klein, und er muss stattdessen in Arizona arbeiten. Ich will das Ende nicht ruinieren. So werde ich nur sagen, dass John entdeckt, wer sein Vater ist, und Owen hilft Vietnamisische Kinder. Beide diese Ereignisse sind überraschend.

                Ich liebe “A Prayer for Owen Meany,” den es hat eine interessante Handlung und eine bemerkenswerte Rollenbesetzung. Als ich es erstmals gelesen habe, habe ich das ganze Buch in zwei Tagen gelesen. Owen Meany ist so komisch, aber er scheint so realistisch. Das Buch ist insgesamt realistisch, aber es hat viele Eigenschaften von Fantasie. Es macht ein fremde doch zuordenbare Welt, die schwierig zu verlassen ist.

Mein Lieblingsbuch

Janelle Burleigh

Professor Muston

German 202

April 11, 2012

 

Mein Lieblingsbuch

            Ich lese gerne in meiner Freizeit. Mein Lieblingsbuch ist The Lucky One von Nicholas Sparks. Ich habe viele Bücher von Sparks gelesen und ich liebe alle die Bücher. Die Bücher sind immer über Liebe und Romantik. Nicholas Sparks schreibt am meisten für Mädchen aber Jungen sollten diese Bücher auch lesen.

Das Buch, The Lucky One, ist über einen jungen Mann, der in der Armee ist. Der Mann heisst Logan und er hat ein Bild von einem Mädchen gefunden. Er hielte das Bild die ganze Zeit, dass er in der Armee war. Das Bild war ein Glücksbringer für Logan und beschützte ihn. Als Logan nach Hause kam, wollte er das Mädchen auf dem Bild finden. Er musste viel bei dem Mädchen suchen. Das Mädchen heisst Beth und Logan hat sie gefunden. Er arbeitete für Beth und verliebte sich in sie. Beth verliebte sich in Logan auch. Aber das Leben des Paars war nicht Perfekt. Beth hatte einen Exgatte und einen Sohn. Das machte die Sache ein bisschen schwieriger für Logan aber alles war am Ende glücklich.

Ich liebe dieses Buch aus vielen Gründen und ich kann es viele Male gelesen. Die Liebesgeschichte ist unrealistisch, aber das ist was macht es gute zu Lesen. Alle Mädchen wollen eine unrealistische Liebesaffäre haben. Nicholas Sparks ist ein sehr guter Schriftsteller und hat eine große Phantasie. Die Bücher sind nicht schulisch und nicht schwer zu lesen. Die Charaktere, zumeist die Jungen, sind sehr attraktiv und alle Mädchen lieben die Jungen. Ich habe mich in der Geschichte verloren und wollte nicht aufhören zu lesen.

Viele Nicholas Sparks Filme in den Kinos veröffentlicht werden. Ein Film über The Lucky One wird diesen Monat veröffentlicht. Zac Efron wird Logan spielen. Das ist sehr aufregend, weil ich Zac Efron liebe. Taylor Schilling wird Beth spielen. Ich denke, Taylor ist ein bisschen zu alt für Zac aber ich möchte ihre Wechselwirkung mit einander sehen. Die Liebesgeschichte von Logan und Beth ist sehr Romantik und wird auf dem großen Bildschirm dargestellt werden.  Hoffentlich werde ich der Film Premiere sehen und werde nicht enttäuscht sein.

Mein Lieblingsbuch

Mein Lieblingsbuch ist “The Joy Luck Club” von der Autorin, Amy Tan. Das Buch ist über eine Gruppe von Mädchen, die aus China gekommen hatten. Die Verbindungen zwischen Mutter und Tochter und die vielen verschiedenen Geschichten, die zusammen kommen, machen dieses Buch zu meinem Lieblingsbuch.
„The Joy Luck Club“ ist ein Klub für Mah-jongg, ein chinesisches Spiel mit vier Spielerinnen. Das Spiel erfordert gute Strategie und ein bisschen Glück. Der Klub ist vier alte Frauen, die von vier verschiedenen chinesischen Hintergründen gekommen hatten. Alle diese Frauen haben Töchter, die das gleiche Alter sind. Die verschiedenen Familien in dem Buch sind die St. Claire Familie, die Hsu Familie, die Jong Familie, und die Woo Familie.
Meine Lieblingsfamilie ist die St. Clair Familie. Diese Familie hat die interessantesten Geschichte. Die Mutter, Ying-ying, ist sehr passiv. Sie hat eine sehr komplizierte Vergangenheit im China gehabt. Sie war eine schöne Frau und ein alterer Mann möchtet sie heiraten. Sie waren geheiratet und hatte Ying-ying einen Jung zur Welt gebracht, aber ihre Mann war nicht so nett. Er kam nicht so oft nach Hause und hat mit viele verschiedene und jungeren Frauen geschlafen. Ying-ying wurde immer deprimierter und hat eines Tages zufällig ihre Kind in der Badewanne ertrunken. Ihr Mann hat sie geschlagen und ausgeworfen. Sie wurde von einem irischen Mann verschont und wurde nach San Francisco gegangen. Ying-ying war so deprimiert und dankbar, dass sie sagte nicht, wenn ihr Mann falsh für sie übersetzt hat. Es machte sie immer passiver. Ihre Tochter mit ihrem neuen Mann heißt Lena und wenn Lena alter ist, wurde sie auch passiv. Lena hat ein Mann geheiratet, den immer für alles nur halb der Kosten bezahlt. Lena arbeitet für ihn und ist viel weniger bezahlt, aber sie bezahlt den gleichen Betrag für das Essen und die Miete als ihn. Er hatte ihr eine Katze als Geschenk gekauft, aber er wollte nicht für ihre Flohmedizin bezahlen. Ying-ying schaut die Situation und erzählt Lena, dass sie viel besser verdient. Lena versteht ihre Mutter nicht, aber am Ende rettete Ying-ying ihre Tochter aus einer schlechten Ehe.
Diese Geschichte ist nur eine von mindestens einem Dutzend. Jede Geschichte erzählt eine Lektion und gibt ein echtes Bild von der Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Mit so vielen Geschichten kann ich jede Zeit etwas neues finden.

Aufsatz 2: Mitt Romney und die Praesidentskandidatur

Ich habe zwei Artikel von Mitt Romney und von den Präsidentschaftskandidatur gelesen. Ein Artikel aus der deutschen Zeitung, „die Zeit,“ argumentiert, dass Romney ist der bestätigten Kandidat für Präsident. Der österreichische Artikel aus „die Presse“ argumentiert, dass Santorum noch eine Chance hat. Ich bin nicht sicher, ob Santorum als Präsidentschaftskandidat realistisch ist.
„Die Zeit“ schreibt daüber warum die anderen Kandidaten, Ron Paul, Newt Gingrich und Rick Santorum noch in dem Wahl sind. Diese Zeitschrift sagte, dass Ron Paul noch in dem Wahl sei, weil er nichts zu verlieren hat. Ron Paul ist schon 76 Jahre alt. Er wurde schon dreimal rennen. Er bleibt immer mit seinem Idealismus von Libertarianismus und er bekommt viel Geld und Berühmtheit für seine Ideen. Er bleibt in dem Wahl nicht, weil er gewinnen könnte, sondern weil er mehr Geld, Vorträge und Berühmtheit bekommen könnte. Er ist auch eindeutig von den anderen Kandidaten weil er bleibt mit seinen Idealen mehr als die anderen.
Die Zeit schreibt auch über Newt Gingrich als ein Liebhaber von Berühmtheit. Er ist wie Ron Paul in diesem Aspekt, aber Gingrich hat nicht so viel Geld von der Kampagne bekommen. Er ist zu stolz wegzulaufen. Er ist stolz, dass er einen sehr konservativen Aussichtspunkt hat. Er ist fast bankrott und hat schon ein Drittel seiner permanenten Mitarbeiter hinausgeworfen. Ich weiß nicht warum er sein Geld verliert, um in der Wahl zu bleiben. Sein Geld ist ein Teil von seinem Ruf und er wurde für diese Wahl „all in.“ „Die Presse“ hat nichts über Newt Gingrich oder Ron Paul geschrieben. Diese Zeitschrift hat nur über Rick Santorum und Mitt Romney geschrieben. „Die Presse“ konzentriert auf der Aussicht, dass Rick Santorum noch gewinnen kann. Er kann die Mehrheit von den Delegierten bekommen, aber nicht die 1140, dass er für die Nominierung braucht.
„Die Zeit“ hat viel über Rick Santorum über wie er noch in der Wahl bleibt zu sagen. „Die Zeit“ schriebe, dass er noch in der Wahl sei, weil er zu anderen Gruppen spricht, den Romney nicht unterstützen kann.
Ich interessiere mich davon, weil ich Amerikanerin bin. Ich weiß nicht, welchen Partei dem ich mit identifiziere. Ich habe in Claremont, einen sehr liberalen Stadt gewohnt, aber meine Eltern sind Republikaner. Ich möchte für Mitt Romney die Kandidatur gewinnen, weil ich denke, dass er die beste Chance Barack Obama zu besiegen hat. Mitt Romney ist nicht so konservativ wie Gingrich, Paul und Santorum. Ich denke, dass die andere Leute beweisen nicht so gut mit Geld wie Romney und wir brauchen im Moment eine gute Wirtschaft zu diesem Land. Die anderen Leute stehen nur für egoistische Gründe. Romney denkt auch nicht an den Berühmtheit und mehr Geld. Er hat schon viel Geld und Berühmtheit. Romney hat auch viele positive Erfahrung mit Politik. Er war der Gouverneur von Massachusetts, ein Bundesstaat, der auch ein Regierungs-Gesundheitswesen System hat. Das System hat auch sehr viel Erfolg gewonnen.
Die Zeit hat den Eindruck, dass Santorum nicht gewinnen kann, aber es ist noch möglich. Er würde die Mehrheit der Delegierten gewinnen und dann vor die Congress gehen. Ich denke, dass es fast unmöglich ist und Santorum soll nicht in der Wahl bleiben, weil er nur Schmerz zu dem republikaner Partei bringt. Romney braucht viel Zeit und Takt, um Barack Obama zu besiegen. Er kann nicht alle seine Aufmerksamkeit auf Obama konzentrieren, wenn Santorum in der Wahl bleibt. Ich denke, dass Santorum noch in der Wahl bleibt, weil er Unterpräsident sein möchte. Es könnte ein guter Stategie sein für Romney mit Santorum gegen Obama zu rennen. Früher Santorum aufgibt und die Niederlage akzeptiert, höher die Chance Romney und Santorum hatten, Obama zu schlagen.

Ein Heftiger Angriff

Während der Frühlingspause hatte ich einen fremden, interessanten, und erschreckenden Traum. Dieser Traum hat keinen Sinn ergeben. Aber ich werde probieren, ihn zu erklären analysieren.

In diesem Traum war ich am Dickinson College. Es war Donnerstag einer typischen Woche und ich habe gerade alle meine Klassen für den Tag beendet. Ich bin nach Hause gegangen. Zu meiner Überraschung haben viele meinen Freunde auf meiner Veranda gesessen. Sie waren eine fremde Gruppe, die aus beider Dickinson und meinem Heimatort herkamen. Ich habe sie begrüsst und mit ihnen gesessen.

Dann habe ich den Platz, wo Morganfeld sein sollte, angeschaut. Aber Morganfeld war nicht mehr dort. Stattdessen hat es ein schönes Tal gegeben. Alles war grün und sonnig und ich war sehr glücklich. Das Tal war voller Rinder. Die Meisten waren normal, schwarz und ein bisschen schmutzig. Aber eine Kuh war weiss, flauschig und sehr hübsch. Diese Kuh ist gelaufen. Ich habe nach dem Kuh gerufen und sie ist zu mir gekommen. Die Kuh ist an die Veranda getreten. Ich bin aufgestanden. Eine Minute lang habe ich die Kuh gestreichelt. Sie hat harmlos geschienen.

Ganz plötzlich ist der Kopf der Kuh näher gekommen! Sie hat ihren Mund aufgemacht und sie hat mich in meinen Gesicht hart gebissen. Dann hat sie angefangen, mich zu zertrampeln. Ich wurde gebissen, getreten, und zerdrückt unter dem Gewicht der Kuh. Vielleicht bin ich gestorben. Aber ich kann nicht sicher sein, denn ich bin aufgewacht. Natürlich hatte ich dann viel Angst. Der Traum hat so unschuldig und schöngeschienen. Nie habe ich gedacht, dass dieser Angriff passieren würde.

Also was hat dieser Traum zu bedeuten? Ich habe keine Ahnung, was Freud sagen würde. Aber ich weiss, wovon einige  Dingen hergekommen sind. Ich habe lange an Dickinson gewohnt, aber ich war während Frühlingspause zu Hause. Daher waren die zwei Plätze in meinem Kopf durcheinander. Die Veranda und viele Leute waren auf Dickinson und andere Leute und die Rinder waren auf meinem Heimatort. Auch haben meine Eltern einen neuen Hundewelpe gekauft, und ich denke, die Kuh diesen Welpen vertreten. Er ist sehr hübsch mit einem engelhaften Gesicht und goldenen lockigen Haaren, aber er hat noch nicht gelernt, dass Hunden Leute nicht beissen sollen. Meine Hände sind vernarbt, weil er erstaunlicherweise scharfe Zähne hat. Aber mein Angst vor diesem Welpe ist nicht gut genug, so er muss ein grosses Tier geworden.

Ein Traum und die Analyse

            Mein Freund hatte einen Traum, in dem er Superkräfte hatte. Es gab eine Sonnenfinsternis und kurz danach gab es fünfzehn Leute auf der Welt, die Superkräfte hatten. Er, seinen Zwilingsbruder und eine Frau, die er nicht kannte, haben eine Mannschaft geformt. Mein Freund konnte Flügel wachsen und er konnte fliegen. Sein Bruder konnte sich sehr schnell bewegen und Elektrizität benutzen. Die Frau konnte ihre Hand verändern, in was sie berührt. Die drei hat gegen Verbrecher gekämpft. Sie hatten auch einen Erzfeind. Er war FBI-Agent. Er hatte ein bisschen des Blut Bruders genommen und er hat sich damit gespritzt. Dann bekam er in ein Eidechsenmensch. Die drei haben mit ihm gekämpft.

Er hatte dieser Traum während die Frühlingsferien. Er hat gesagt, dieser Traum sei in eine erzählerische Formen, und sei nicht wie ein normaler Traum. Er hatte der sich sehr gut errinern. Er wusste nicht, warum er dieser Traum hatte. Er hatte keine Objekte in seine Umgebung, die diese erklären könnte.

Dieser Traum bedeutet, dass mein Freund Angst vor damit er kann nicht kämpfen, dass er mehr im Leben will, und dass er die Anerkennung will. Erste hat er Angst. Er hat Angst, weil wir auf dieser Welt so wenig über Kontrolle haben. Wir mussen zu vielen Leuten gehorchen. Zwischenstaatliche Angelegenheiten haben eine große Auswirkung vor unser Leben und wir können so wenig tun. Wir haben nur eine Stimme in den Wahlen. Wir haben die gleiche Stimme wie Millionen anderen Leute. Er hat nicht nur eine zwischenstaatliche Bedrohungen sondern auch eine Bedrohungen vor seine Mitmenschen. Er lebt in einer Wirklichkeit, bei der Menschen nicht so glücklich sind. Hobbes Philosophie hat eine Auswirkung in den Menschen.

Der zweiten Gründ für diesem Traum war, dass er mehr in seinem Leben will. Die Anonymität ist eine große Problem für die Leute. Zu sterben ohne einen Ruf, ist ein grausames Schicksal. Er ist ein Mensch von der fünfzehn mit Superkräfte, dieser Teil schaut. Er will nicht ein normales Mensch ohne Erbe sein.

Der dritten Gründ war, dass er Anerkennung will. Er glaubt an seine Fähigkeit und er will andere Leute zu sehen. Er will die befürworten der andere Leute. Er glaubt, dass er berühmten sein soll, aber er hat die Anerkennung nicht. Die Superkräfte repräsentiert seine Fähigkeit.

Der Traum zeigt, dass er Angst hat. Er hat Angst vor die Zukunft und er hat Ehrgeiz. Der Traum war spektakulär und zeigt ihm seine Sehnsuchte.

Traum Blog

Benutzen Sie Nicht Diese Farbe

Eine Farbenbürste in Hand, geht ein kleines Mädchen hinunter in eine dunkle Halle. Ein Mann führt sie in einen sehr großen, offenen Raum. Wenn sie in das Zimmer geht, sagt der Mann zu dem Mädchen eine Anleitung. „Benutzen Sie nicht diese Farbe”, sagt er über die letzte Farbe im Farbkasten. Die Farbe ist nicht sehr schön, weil sie grau und dunkel ist.

„Ok,” sagt das kleine Mädchen, „Ich werde sie nicht benutzen“. Sie malt ein schönes Gemälde. Das Mädchen ist an ihrer Arbeit sehr interessiert.

„Ich wollte meiner Mutter ein schönes Gemälde malen,” denkt das Mädchen. Sie malt ein Haus mit Blumen, Bäumen und vielen Kindern. Der Himmel im Gemälde ist blau, klar und sehr schön. Dann malt sie ein Gemälde von sich Selbst und ihrer Mutter.

„Wow”, denkt sie, „das sieht gerade aus wie uns!“ Das Mädchen ist fertig, aber will noch  Detail ergänzen. Sie beachte nicht, was sie tut, oder wo die Farbenbürste lang geht. Das Mädchen schaut auf und sie bemerkt hässliche, graue und dunkle Farbe auf dem Papier.

„Oh nein,” sagt das Mädchen, „der Mann sagte, dass ich nicht mit dieser Farbe machen soll.” Das Mädchen ist sehr nervös. „Was soll ich tun? Ich weiss nicht was ich tun soll,” sagt sie.

„Na ja, ich bin nicht erschrocken,” denkt sie. Plötzlich kommt ein sehr großer, sehr lauter Dinosaurier aus der Wand.

„Ahhhhh,” schreit das Mädchen, „der Mann hat mich gewarnt und ich habe ihn nicht gehorcht.” Das Mädchen begann zu schreien. Was soll sie tun?

Das Mädchen will sehr schnell und sehr weit laufen. „Lauf, lauf, lauf,” denkt das Mädchen.

„Hilf mir,” sagt sie immer und immer wieder. Aus der Wand heraus läuft eine kleine, kleine Maus. Die Maus läuft sehr schnell dem Dinosaurier entgegen. Die Maus fängt den Dinosaurier und frisst ihn. Das Mädchen ist jetzt sicher, aber sehr verwirrt.

Das Mädchen richtete sich im Bett auf und sagte: „Das war ein sonderbarer Traum.” Das ist das dritte Mal, das sie diesen Traum innerhalb einer Woche hat. „Ich mag diesen Traum nicht,”  sagt sie, „ich wundere mich, wann ich die Nächsten habe.” Das Mädchen denkt den Traum eine Lehre hat: manchmal gibt es Fehler, die Leute im Leben machen, die einen Einfluss auf die Zukunft haben werden. Hilfe kommt manchmal aus unerwarteten Quellen.

Fahr ins Traumland mit dein Boot

Träume können lustig, komisch, grausam oder schrecklich sein. Es gibt verschiedene Meinungen über die Gründe eines Traumes, denn die Funktion des Unterbewusstseines ist unklar. Traumanalyse konzentriert sich an jedes Objekt im Traum und identifiziert sie als Symbole für etwas in dem Leben. Wenn man alle Symbole zusammenfest kann der Grund des Traumes entdeckt werden. Die Schlussfolgerung ist, dass die Erlebnisse eines Mensch Objekte mit speziellen Gefühlen verbindet. Zum Beispiel, finden viele Leute Schlangen furchtbar, also wenn eine Schlange in den Traum kommt, bedeutet das, dass man Angst vor etwas in dem Leben zur Stunde hat. Ein komischer Traum der Mutter meiner Mittbewohnerin zeigt, dass sie verbergte Gefühlen in ihres Unterbewusstsein hat.

Eine kleine Ratte mit weisem Pelz und roten Augen steht im Schnee. Sie packt Schneebälle zusammen und werft sie auf die Frau. Die Frau – die Mutter – hat komplett Angst vor der Ratte und muss jeden Schneeball ausweichen. Als sie aufgewacht ist, war sie immer noch erschüttert. Man kann sehen, dass das kein guter Traum war. Schnee verbinden wir oft mit Spielen und schönen Erinnerungen an Schneemanmachen. Aber wenn man eine schlechte Erinnerung von Schnee hat, wird sie mit einem schlechten Gefühl verbindet. Vielleicht hat die Mutter ein unglückliches Erlebnis mit einer Schneeballschlacht irgendwann gehabt, oder sonst noch etwas, und daher wird Schnee als kein gutes Symbole betrachtet sondern als etwas schlimmes. Die Ratte ist normaleweise kein beliebtes Tier, also muss es etwas dreckiges und widerliches repräsentieren. Der teuflische Blick der Ratte, mit weisem Pelz und roten Augen, unterstützt diese Idee.

Da es ein unangenehmer Traum war, bedeutet das, dass Unterbewusstsein mit etwas in dem Leben der Frau nicht zufrieden ist. Etwas, das im Allgemeinen schön ist, sowie das Schnee, wird plötzlich beunruhigend. Anschließlich stammt der Grund des Traumes von etwas in ihrem Leben, womit sie nicht mehr zufrieden ist, obgleich sie einmal Spaß gehabt hat. Als ich sie fragte, ob das wahr sein könnte, antwortete sie, dass sie tatsächlich einen Job hatte, der ihr neulich viel Stress gibt.