Kunst und Politik

Kunst ist ein „menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses”.  Es ist etwas wie Musik, Filme, Gemälde, Bücher, usw.  Kunst kann manchmal politisch sein, aber sie muss nicht.  Kunst wie Dada Kunst von 1916 bis 1922 war manchmal politisch, aber die Kunst heutzutage ist weniger politisch als sie früher war; heutzutage ist Kunst kreativer als zuvor.

Meiner Meinung nach ist, Kunst nicht zensiert werden sollte.  Die einzige Kunst die zensiert werden sollte ist Musik im Radio.  Im Radio kann jemand der Musik hören, und sie sollten keine Flüche im Radio erlaubt.  Kunst wie Gemälde sollte nicht zensiert werden, aber manchmal Gemälde zensiert sind (wie Michelangelos Creation of Adam Gemälde).  Gemälde soll zensiert werden, wenn es nackte Körper gibt.  Bücher sollten nie zensiert werden, weil ich glaube, es eine Freiheit der Rede ist.  Filme in der Kino sollen nicht zensiert werden, weil die Leute die Tickets kaufen.  Meiner Meinung nach, Filme im Fernsehen zensiert sollte,weil die Menschen sie nicht kaufen.  Im Fernsehen, ähnlich wie im Radio, Schimpfwörter werden zensiert.

Das Bild George Washington Crossing the Delaware von Emmanuel Leutze (1851) ist ein sehr politisch Gemälde.  Es ist politisch, weil es lautet, dass Amerika besser als jedes andere Land ist.  In dem Gemälde gibt es George Washington in der Spitze eines Bootes und im Hintergrund gibt es eine amerikanische Fahne.  Ich glaube, dass es heute immer noch politisch ist. George Washington Crossing the Delaware ist noch politisch, weil es sagt Amerika am Besten ist.  Im Bild George Washington Stolz für sein Land hat.  Diese Gemälde macht mich Stolz, Amerikaner zu sein.  Kunst wie Fountain von Marcel Duchamp, ein Dada Künstler, ist nicht politisch, es ist nur Kunst die Dada heißt.  Fountain ist nur ein Urinal und kann nicht politisch oder Kunst in keiner Weise.  Ich bin verwirrt wie dieses Gemälde wird als Kunst ist.  Dieses Kunstwerk könnte politischer werden, aber es gibt viel mehr politische Kunstwerke als diesem.